Loading color scheme

Mit unserem Landkreishaushalt beweisen wir jeden Tag, dass man keine neuen Schulden machen muss, um mehr in künftiges Wachstum zu investieren, sondern dass es bei anhaltend guter Wirtschaftslage gleichzeitig auch gelingt, die Verschuldung abzubauen.

Meine Philosophie: In guten Zeiten muss man das, was man sich in schlechten Zeiten geliehen hat, wieder zurückführen. Deshalb stecken wir viel Geld in Investitionsmaßnahmen für die Zukunft, aber tilgen auch einen erheblichen Teil der Schulden. Im Jahr 2011 hatte der Landkreis mit der Übernahme der DTK (Gesellschaft des Landkreises für die Kaserne Tölz) 65 Millionen Euro Schulden. Ende 2018 werden es knapp 31 Millionen EUR sein. Bis Ende 2018 ist der Schuldanstand damit bis auf 30 Millionen Euro gesunken. In meiner Amtszeit konnten damit schon über 41 Millionen Euro getilgt werden.

Unser erklärtes Ziel heißt: unseren Kindern und Enkelkindern einen schuldenfreien Landkreis übergeben.
Schulden im Landkreis